SEMINARE

Informationen zu den Seminaren und Workshops für das Jahr 2021

 

Terminanfragen, Terminabstimmungen und Anmeldungen richten Sie bitte an die Geschäftsstelle der WirtschaftsGemeinschaft Pinneberg e.V., per Fax. 04101 - 37 32 77 oder per E-Mail .

 


 

Firmenspezifische Beratung - für Mitgliedsbetriebe

Inhalt:

Eine spezielle, schwierige (psychologische, zwischenmenschliche) Frage, zu der Gesprächsbedarf besteht und die nur mit Schwierigkeiten im eigenen Hause besprochen werden kann, z.B. Konflikte mit / unter Mitarbeitern, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Auszubildenden-Akquise, wird bearbeitet.

In der Beratung kommen Visualsierungs-Techniken, z.B. Bisoziation und Rollenanalyse zum Einsatz.

 

Die professionelle Einzelberatung dauert zwischen 90 und 120 Minuten. Sie findet in dem Besprechungsraum der WirtschaftsGemeinschaft Pinneberg e.V., Bismarckstraße 6, statt, die Terminierung erfolgt in Abstimmung mit der Geschäftsstelle.

 

Diese Beratung wird von Frau Steinke, Diplom-Psychologin, Wirtschaftspsychologin (Kommunikationsanalyse und -beratung) durchgeführt.

 

Das Honorar liegt je nach Stundenumfang zwischen € 175,- bis € 200,- zzgl. MwSt. und wird von dem Mitgliedsbetrieb getragen.

 


 

Working-Hacks - Seminar für Auszubildende

 

Umfang: 2 x 1,75 Stunden

Termine: Mittwoch, 24. März 2021 und Donnerstag, 25. März 2021

Zeitraum: jeweils von 09:00 bis 10:45 Uhr

Kosten: Für Teilnehmer*innen von Mitgliedsbetrieben € 50,- + MwSt., Teilnehmer*innen von Nicht-Mitgliedsbetrieben zahlen € 80,- + MwSt.

Moderation: Frau Steinke, Diplom-Psychologin, Wirtschaftspsychologin (Kommunikationsanalyse und -beratung).

Für Auszubildende aller Ausbildungsjahre.

 

Anmeldung erforderlich bis zum 01. März 2021.

Maximal 6 bis 10 Teilnehmer*innen. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit einem Link zum Zoom-Meeting-Seminar.

 

Erleichternde Arbeitsroutinen zu nutzen, das ist für erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich. Es zeigt sich hingegen schnell, wenn Auszubildende in ihrer allgemeinen Arbeitshaltung noch nachbessern können.

 

Inhalt:

  • Wissen Ihre Auszubildenden, welcher Zeit- und Organisationstyp sie sind?
  • Kennen sie die Ursachen von Arbeitsblockaden?
  • Wissen Ihre Auszubildenden, welche Lernhacks in der Berufsschule wirkungsvoll sind, angefangen beim "Sägeblatteffekt" bis hin zu Merkmalen der Lernumgebung, wie Bekleidung und Gerüchen?
  • Welche Techniken sind für Auszubildende besonders empfehlenswert? Kennen Ihre Auszubildenen z.B. das "Sofort-Prinzip", die "Salami-Taktik", den "Belohnungstrick", die "Schlusspunkttechnik"?

 

Lernziele:

Die Teilnehmenden

  • überprüfen und erweitern ihr Wissen über strukturiertes Arbeiten und Lernen.
  • können Prüfungssituationen souveränder meistern und ihre fachlichen Qualitäten um methodische ergänzen.

 


 

Improvisieren in Corona-Zeiten

 

Umfang: 2 x 1,75 Stunden

Termine: Mittwoch, 26. Mai 2021 und Donnerstag, 27. Mai 2021

Zeitraum: jeweils von 09:00 bis 10:45 Uhr

Kosten: Für Teilnehmer*innen von Mitgliedsbetrieben € 50,- + MwSt., Teilnehmer*innen von Nicht-Mitgliedsbetrieben zahlen € 80,- + MwSt.

Moderation: Frau Steinke, Diplom-Psychologin, Wirtschaftspsychologin (Kommunikationsanalyse und -beratung).

 

Anmeldung erforderlich bis zum 30. April 2021.

Maximal 6 bis 10 Teilnehmer*innen. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit einem Link zum Zoom-Meeting-Seminar.

 

Wenn´s wieder mal eng wird helfen Improvisationstechniken und Tipps für den Corona-Arbeitsalltag.

 

Inhalt:

  • Warum das Improvisieren wichtiger wird.
  • Was mit uns in unerwarteten Situationen passiert.
  • Der Dreischritt der Improvisation als Technik für den Arbeitsalltag.
  • Improvisations- und Wahrnehmungsübungen.

 


 

Telefon- und Mailtraining - Seminar für Auszubildende

 

Umfang: 2 x 1,75 Stunden

Termine: Donnerstag, 10. Juni 2021 und Freitag, 11. Juni 2021

Zeitraum: jeweils von 09:00 bis 10:45 Uhr

Kosten: Für Teilnehmer*innen von Mitgliedsbetrieben € 50,- + MwSt., Teilnehmer*innen von Nicht-Mitgliedsbetrieben zahlen € 80,- + MwSt.

Moderation: Frau Steinke, Diplom-Psychologin, Wirtschaftspsychologin (Kommunikationsanalyse und -beratung).

Für Auszubildende aller Ausbildungsjahre.

 

Anmeldung erforderlich bis zum 17. Mai 2021.

Maximal 6 bis 10 Teilnehmer*innen. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung mit einem Link zum Zoom-Meeting-Seminar.

 

Sich mündlich und schriftlich gut auszudrücken gehört in vielen vor allem kaufmännischen Berufen zum täglichen 1x1. Für welchen Kommunikationskanal entscheidet man sich wann? Welche Bedeutung hat dabei die Zeitautonomie?

 

Inhalt:

Das Telefonieren

  • Vor- und Nachteile.
  • Telefonregeln und das gute alte Buchstabieralphabet.
  • Stimme, Telefonohr und Körperhaltung.
  • Klingeldauer, Rückrufbitten, Tabusätze im Kundentelefonat, Quasselstrippen loswerden.

 

Das E-Mail-Schreiben

  • Vor- und Nachteile.
  • Grundregeln und Lesegewohnheiten.
  • Struktur einer E-Mail, Anrede- und Grußformeln.

 

Vergleich zwischen Telefonieren und Mailen hinsichtlich der Effizienz.

 

Lernziele:

Die Teilnehmenden

  • überprüfen und erweitern ihr Wissen über die spezifischen Gesprächssituationen.
  • können Situationen sicher erkannen und ihr Verhalten entsprechend ausrichten.